Das Imperium

Jäger

 

Er fühlte sich schon immer in den Steinmauern eingepfercht. Der jüngste Sohn eines dieser hohen Herren verbrachte mehr Zeit im grünen Dickicht der Wälder als im Schloss seines Vaters. Erstaunlicherweise gehorchten die wilden Tiere seinen Worten und selbst die stolzen Wölfe folgten den Befehlen des Jungen ohne Widerstand. Er überredete seinen Vater, ihn zum Wächter des Waldes zu ernennen, und schon in frühester Jugend nannte man den künftigen Helden respektvoll den Jäger. Er achtete peinlich genau darauf, dass die Menschen sich dem Wald mit Respekt näherten und seine Reichtümer vernünftig nutzten. Nur der ältere Bruder des Jägers, ein großer Liebhaber der Hetzjagd, betrachtete den Wald als Beute und reagierte nicht auf die Bitten des Jungen.

Eines Tages umkreiste eine Meute bösartiger Hunde ein Rudel Schneewölfe. Der von der Hetzjagd aufgeheizte gemeine Bruder gab den Befehl, die hilflosen Tiere zu töten, doch der Jäger stellte sich ihm in den Weg. Die Brüder gingen aufeinander los, und der Ältere befehligte seinen Treibern, das ärgerliche Hindernis aus dem Weg zu räumen. Die Diener erhoben ihre Jagdspieße gegen den Jüngling, doch er dachte nicht daran zu fliehen... Er gab lediglich einen kurzen Befehl. Der Befehl des Jägers gab den Wölfen Kraft, und wenn die schneeweißen Raubtiere ihren Besitzer beschützen, kann sie keiner aufhalten. Die verängstigten Treiber flohen.

Seitdem wurde der Jäger im Schloss nicht mehr gesehen, und erst als der Krieg begann, kehrte er zu den Menschen zurück. Dem Helden kam zu Ohren, dass die Wölfe des Südens ein klägliches Dasein in Hunger und Wildheit fristen, und dass die selbstverliebten Adornier nichts taten, den grauen Waldbrüdern zu helfen. Dann müssen sie eben gezwungen werden - die Feinde sollen endlich am eigenen Leib erfahren, was disziplinierte Kämpfer ausrichten konnten.

Talente

Bestialischer Rausch

Der Held und seine Wölfe bekommen eine Chance zum doppelten Angriff.

Ruf der Wölfe

Der Held ruft einen Wolf zu Hilfe. Wenn auf nativen Terrain verwendet, schließt sich dem Held ein stärkerer Verbündeter an – ein Elite Wolf.
Nach dem Erlernen des Talents „Wolfsbrüder“ kann der Held gleichzeitig zwei Wölfe herbeirufen, und mit der Fähigkeit „Würgegriff“ kann der Wolf die Angriffe des Feindes verlangsamen, indem er die Bewegungsgeschwindigkeit drosselt.

Kraft des Rudels

Verbündete in der Nähe des Helden erhalten einen Stärkebonus. Je höher die Intelligenz des Helden und je mehr Verbündete bei ihm sind, desto höher fällt der Bonus aus.

Durchbohrender Speer

Der Held wirft einen Speer, der dem Gegner Schaden zufügt und das Opfer für 5 Sekunden zum verwundbarer für Angriffe durch seine Wölfe macht. Nach dem Erlernen des Talents „Fluch des durchbohrenden Speers“ wird das Ziel bei einem Treffer mit einem Fluch belegt: Jeder folgende Angriff bringt fügt dem Opfer zusätzlichen Schaden zu und stellt einen Teil der Gesundheit des Angreifers wieder her.

Große Jagd

Der Held ruft die Große Jagd aus. Während eines längeren Zeitraums wächst die Beweglichkeit des Helden und seiner Wölfe. Je mehr Wölfe im Rudel des Helden sind, desto höher steigt die Beweglichkeit. Die Dauer der Großen Jagd erhöht sich mit jedem getöteten Fend auf der Karte. Nach dem Erlernen des Talents „Hetzjagd“, bekommen der Held und seine Verbündeten (sowohl die Wölfe als auch die Helden auf der gesamten Karte) während der Großen Jagd einen Bonus zur Bewegungsgeschwindigkeit.

 

Mit Freunden teilen