Das Imperium

Schläger

 

Was macht einen Soldaten unbesiegbar? Die Kampffertigkeiten werden während der unzähligen Übungen trainiert, doch es gibt etwas, was nicht geübt werden kann - die Liebe zur Heimat. Es geht nichts über das Imperium der Dokths - so wurde der Schläger von seinem Vater erzogen. Und vom ersten Tag seiner militärischen Laufbahn war der junge Mann bereit, für das Vaterland sein Leben zu geben.

Er begann seine Karriere als ein einfacher Soldat an der Frontlinie eines nicht erklärten Krieges gegen die Bestien, seine Soldatenakte gibt bis heute vielen Anlass zum Neid. Doch trotz seiner fanatischen Kühnheit und des kriegerischen Könnens kamen die Heldentaten des Schlägers nie an die historischen Taten der echten Prime-Helden heran. Er beneidete sie nicht, er wollte nur seinem Land auf die effektivste Weise dienen. Und darum trat er als Erster vor, als das Oberkommando Freiwillige für eine Reihe von sehr gefährlichen Experimenten suchte.

Die Gelehrten der Dokths versuchten, künstliche Helden zu erschaffen, indem sie gewöhnliche Soldaten in unsterbliche Krieger verwandelten. Während des Experiments wurde dem Menschenblut eine besondere Prime-Mixtur beigemischt... Die schrecklichen Folgen ließen nicht lange auf sich warten, die Unglücklichen starben einer nach dem anderen. Nur der Schläger überlebte die Prozedur standhaft, auch wenn dies eine lange Zeit der Qualen für ihn bedeutete. Der Soldat wurde neugeboren, er wurde zudem Kämpfer, der er schon immer sein wollte.

Er trainiert nach wie vor mit den gewöhnlichen Kämpfern und glaubt nicht, dass sich in seinem Leben viel verändert hat. Doch in der Sammlung des Lords gibt es einen Katalysator, einen Nahkampfdolch, mit dem sich der Schläger während der mutigen Überfälle einen Weg durch das Walddickicht und die gegnerischen Truppen bahnte. Nun benötigt er keine Waffen mehr, der mächtige Held kann mit bloßen Händen jeden töten, der es wagt, das Imperium herauszufordern. Für die Große Imperiale Armee!

Talente

Zorn

Jedes sechste Mal, dass Schaden durch die Angriffe oder die Klassentalente des Helden zugefügt wird, bringt zusätzlich einen 100-prozentigen magischen Schaden.

Faust der Rage

Nach der Aktivierung des Talents fügt der nächste Angriff des Helden dem Gegner physischen Schaden zu und wirft ihn in die Luft. Auf eigenem Terrain wird der Schaden vergrößert. Nach dem Erlernen des Talents „Eisenfaust“ wird ein solcher Schlag den Gegner außerdem für eine kurze Zeit betäuben.

Sternschnuppe

Der Held wirft sich ungestüm auf einen bestimmten Gegner und fügt ihm Schaden zu. Bei Verwendung auf eigenem Terrain wird das Talent bedeutend schneller wiederhergestellt. Nach dem Erlernen des Talents „Widerstand ist zwecklos“, betäubt „Sternschnuppe“ das Ziel für eine kurze Dauer oder fügt dem früher betäubten Gegner doppelten Schaden zu.

Unaufhaltsam

Der Held stellt etwas Gesundheit wieder her, wenn er seine Klassentalente verwendet. Nach dem Erlernen des Talents „Schmerz ertragen“ stellt der Held zusätzlich 5% der verlorenen Gesundheit wieder her.

Schwarzer Tornado

Der Held dreht sich einige Zeit schnell um die eigene Achse, und fügt allen Feinden um sich herum Schaden zu. Während der Ausführung des Talents kann der Held nicht kontrolliert werden, und nach dem Erlernen des Talents „Rasender Wirbelwind“ wird außerdem die Bewegungsgeschwindigkeit erhöht.

 

Mit Freunden teilen