Neuigkeiten

Patch 10.2 wurde installiert

19 März 2015

Neue Herangehensweise zu Gebäuden

Das Schloss ist ein wichtiger Teil des Spiels und eine Quelle wertvoller Ressourcen. Um das Schloss einfacher und verständlicher zu machen, haben wir die Produktionsmechanik komplett umgestaltet. Mit den Änderungen wird die Monotonie der Ressourcen-Einsammlung aufgelöst und mehr Platz im Schloss verschaffen, den man zur Dekoration des eigenen Schlosses nutzen kann.

Nun kann es im Schloss nur ein Gebäude jeder Art geben, ob im Lager oder in der Szene. Eine Ausnahme stellen nur Ziergebäude dar. In Verbindung mit dieser Änderung haben wir den Produktionszuwachs mit jeder Gebäude-Stufe so umberechnet, dass ein Gebäude den Ressourcenbedürfnissen eines Lords entspricht. Aus demselben Grund ist die Maximalstufe der Gebäude gestiegen und die Effektivität komplett entwickelter Gebäude ist noch höher, als zuvor. So kann z.B. ein komplett entwickelter Prime Destillierer / Perlenfarm über 23 Stunden 18 Kristalle produzieren, statt ehemals 15.
Maximalstufe der Gebäude beträgt nun:

  • Prime-Destillierer / Perlenfarm — 120;
  • Manufaktur / Weberei — 40;
  • Landgut / Anwesen — 180;
  • Bibliothek und andere Produktionsgebäude — 180;
  • Lager — 120.

Neue Produktionsmechanik

Nun muss man das Ende eines Produktionszyklus nicht abwarten, denn man kann jetzt praktisch jederzeit die Ressourcen einsammeln, die ein Gebäude soweit produziert hat. Somit werden alle Zyklen abgeschafft – das Gebäude produziert Ressourcen automatisch. Die neue Produktionsmechanik ist wie folgt:

  • Produktion läuft automatisch
  • Da es keinen Produktionsstart mehr gibt, kostet die Produktion kein Silber mehr.
  • Für ein Gebäude wird der Begriff von Kapazität eingeführt — das ist ein interner Ressourcen-Speicher, der über eine bestimmte Produktionszeit aufgefüllt wird. Für die meisten Gebäude beträgt die Zeit, bis der Speicher voll ist, 23 Stunden. Die Kapazität eines Gebäudes kann man in dessen Interface sehen, das mit einem Klick auf das Gebäude aufgerufen wird.
  • Ergebnisse der Produktion kann man praktisch jederzeit einsammeln — einfach durch einen Klick auf das Gebäude. Die einzige Ausnahme ist der Produktionsneustart — wenn die Ressourcenproduktion erneut begonnen hat, kann man die ersten Ergebnisse erst in 10 Minuten einsammeln. Dabei wird ein Klick auf das Gebäude dessen Interface aufrufen.
  • Wenn das Lager überfüllt ist, werden die Ressourcen beim Versuch, sie einzusammeln, nicht mehr verloren gehen, sondern verbleiben im Gebäude. So muss man nun nicht mehr jedes Mal auf die Lagerfüllung achten, bevor man Ressourcen einsammelt, um bereits produzierte Ressourcen nicht zu verlieren.

Prime-Destillierer / Perlenfarm

  • Im Gegensatz zu anderen Gebäuden, erreicht der Prime-Destillierer / Perlenfarm seine Kapazität in 46 Stunden.
  • Die Effektivität der Kristallproduktion kann jederzeit für eine bestimmte Zeit verdoppelt werden, indem man eine bestimmte Menge an Erz / Kautschuk im Gebäude-Interface investiert. So wird die Gebäudekapazität in 23 Stunden erreicht.
  • Auf der Maximalstufe produziert das Gebäude 18 Kristalle bis die Kapazität erreicht wird.

Wohngebäude

Statt 4 Arten von Wohngebäuden gibt es nun nur eins — Landgut / Anwesen. In dieser Hinsicht ist der Bevölkerungszuwachs mit jeder Stufe von Landgut / Anwesen bedeutend gestiegen. Außerdem produziert das Gebäude kein Silber mehr, da es nicht mehr für Ressourcenproduktion benötigt wird. Dabei produziert Manufaktur / Weberei nun mehr Silber als früher.

Einfluss von Goldenem Zeitalter auf Produktion

Das Goldene Zeitalter verdoppelt wie früher die Menge produzierter Ressourcen. Entsprechend erhöht sich auch die Gebäudekapazität. Wenn das Goldene Zeitalter endet, währen der interne Speicher eines Gebäudes überfüllt ist, verschwinden die Ressourcen nicht — sie können komplett eingesammelt werden. Darüberhinaus wirkt Goldenes Zeitalter nun auch auf laufende Produktion — direkt nach dessen Aktivierung erhöht sich die Kapazität und Gebäude produzieren mehr Ressourcen.

Übergang zum neuen System

Bei der Patch-Installation wurde im Schloss ein Gebäude jeder Art mit der höchsten Stufe identifiziert — dieses bleibt als einziges erhalten. Alle Ressourcen, die für Upgrades anderer Gebäude dieser Art verbraucht wurden, sind nun in die Entwicklung des verbleibenden Gebäudes investiert. Damit erhöht sich dessen Stufe entsprechend den neuen Voraussetzungen und die wirtschaftliche Entwicklung des Schlosses bleibt erhalten. Dieser Vorgang betrifft auch Gebäude, die sich im Lager befanden — es kann also vorkommen, dass ein Teil der Gebäude dort zu finden ist.

  • Mit dem Beginn der Wartungsarbeiten zur Installation von Patch 10.2 wurden alle Zyklen von Ressourcenproduktion im Schloss beendet, ihre Ergebnisse kann man von dem einen verbleibenden Gebäude der entsprechenden Art einsammeln. Ressourcen, die für den Start von Produktion im Prime-Destillierer / Perlenfarm verbraucht wurden, sind zurück ins Lager deponiert.

Ressourcen für Gold kaufen

Durch die Überarbeitung der Produktion sind Zyklen abgeschafft. Somit gibt es keine Möglichkeit mehr, Ressourchenproduktion für Gold zu beschleunigen. Stattdessen können Spieler nun fehlende Ressourcen oder Kristalle unmittelbar dann für Gold nachkaufen, wenn sie für eine bestimmte Operation nicht ausreichen — wie z.B. beim Gebäude-Upgrade oder Talenteproduktion. In solchem Fall wird der Knopf bzw. der Preis der Operation gelb gefärbt und ein Klicken darauf öffnet ein Fenster mit Informationen dazu, welche Ressourcen fehlen und wieviel Gold es kosten wird, sie nachzukaufen.

Der Preis eines solchen Nachkaufs hängt dabei nicht von der Stufe der Gebäude im Schloss ab, wie es früher war. Ein Einheitspreis gilt für alle Spieler und beträgt:

  • 2 Gold für 1 Kristall
  • 1 Gold für 1 000 Ressourcen
  • 1 Gold für 700 Silber
    Bitte beachten, dass der Silber-Nachkauf nicht auf Heldenanheuerung anwendbar ist — dafür muss man nach wie vor die komplette Summe ansparen.

Strafen für unsportliches Verhalten

Um die Spielqualität zu verbessern und Spieler zu motivieren, ehrlich zu kämpfen, ohne ihr Team im Stich zu lassen, trennen wir in der neuen Spielversion die Strafe für das Ablehnen des Vorbereitungsfensters und für die Flucht aus einem Kampf. So können Spieler, die das Spiel im Vorbereitungsfenster ablehnen, nach wie vor eine Zeitlang keine Kampfsuche starten. Dies wird nun durch ein kleines Fenster unter dem Knopf “Zum Kampf!” angezeigt, das ein Fahnen-Icon und einen Timer bis zur erneuten Kampfsuchmöglichkeit beinhaltet.

Für Spieler, die unsportliches Verhalten zeigen, wird ein neuer Status eingeführt — „Deserteur“. Dieser Status wird soweit den Spielern zugewiesen, die oft einen Kampf verlassen, ohne zurückzukehren, unabhängig von den Gründen der Flucht.

Natürlich kann es unterschiedliche Gründe geben, einen Kampf zu verlassen: dringliche Angelegenheiten, Probleme mit der Internetverbindung oder sogar Stromausfall. Leider simulieren einige Spieler solche Situationen und versuchen dann ihre Handlungen auf vermeintliche Außenfaktoren abzuschreiben. Deswegen werden wir keinen Unterschied zwischen verschiedenen Arten vom Kampfaustritt machen. Dabei wird ein einzelner Kampfaustritt eines aufrichtigen Spielers nicht der Fahnenflucht gleichgesetzt.

Aufheben kann man diesen Status nur, wenn man Kämpfe im Grenzgebiet mit anderen Spielern zu Ende spielt. Der Deserteur-Status verjährt nicht und kann nicht mit Gold aufgehoben werden.

Wenn eine Gruppe mindestens einen Deserteur beinhaltet, wird sie bei der Kampfsuche nach den Deserteur-Regeln behandelt. Der Gruppen-Leader kann dann die Kampfsuche nur im Grenzgebiet und Prüfungen starten. Im Gruppen-Interface im Schloss wird für Deserteure statt des Ranks ein Sonderzeichen angezeigt.

Für Spieler mit dem Deserteur-Status gelten folgende Eingrenzungen:

  • Spielmodus-Auswahl eingeschränkt — verfügbar sind nur Grenzgebiet und Prüfungen.
  • Kampfbelohnung drastisch verringert. Diese Einschränkung staffelt sich mit der Verringerung der Belohnung für einen erschöpften Helden und eine überfüllte Bibliothek.
  • Kampfsuche wird für solche Spieler ihrer Gleichen als Verbündete aussuchen.
  • Zeit der Kampfsuche erhöht sich.

Der Deserteur-Status wir am rechten Bildschirmrand im Schloss angezeigt, wo sich die Zeichen von Aktionen und Goldener Rune befinden.

Gleichzeitig mit der Einführung des Systems zur Bekämpfung von Fahnenflucht werden wir härter gegen Fälle vorgehen, wenn Spieler sich absichtlich vom gegnerischen Team töten lassen oder untätig in der Basis stehen.

Vereinfachter Zusammenschluss zu Gruppen

Zusammenschluss direct nach dem Kampf

In der neuen Version wird es einfacher, mehr Kämpfe mit den Verbündeten zu spielen, die einem gefallen haben. Direkt nach dem Kampf, im Fenster der Endstatistik wird nun die Option angezeigt, mit den Verbündeten als Gruppe weiterzuspielen. Alle Spieler, die das Angebot annehmen, werden sich im Schloss in einer neugeformten Gruppe vorfinden. Als Gruppen-Leader wird entweder der Spieler designiert, der als erster das Angebot angenommen hat, oder der Leader der größten Gruppe aus den zusammengeschlossenen ist.

Reiter “Letzte Verbündete” im Schloss

  • Im Schloss, im Freunde-Bereich ist ein neuer Reiter erschienen — “Letzte Verbündete”. Darin werden Verbündete angezeigt, mit denen man die letzten Kämpfe gespielt hat, außer solchen, die bereits auf der Freundesliste stehen oder ignoriert werden. Der Reiter zeigt bis zu 20 Spieler. So kann man auch Spieler in die Gruppe einladen, ohne sie als Freund hinzugefügt zu haben.

Kampfsuche

  • Nachdem ein Kampf gefunden wurde, hängt die Seite, auf der ein Team spielen wird, davon ab, in welchem Team es mehr Vertreter der entsprechenden Fraktion gibt. Wenn also z.B. in einem Team 3 und in dem anderen 2 Adornier sind, wird das erste Team auf der Seite der Adornier spielen, und das andere — auf der Seite der Dokts. Dabei wird die Fraktion einer Gruppe nach deren Leader bestimmt.
  • In der neuen Version können Vertreter unterschiedlicher Fraktionen auch durch zufällige Kampfsuche in einem Team Kämpfen, im Gegensatz zu früher, als es nur nur Zusammenschluss zu einer Gruppe möglich war. Dabei wird der Algorithmus der Kampfsuche versuchen, Teams innerhalb einer Fraktion zu formen.

Kampf

Bessere Sichtbarkeit des eigenen Helden im Kampf

Damit man in der Schlacht den eigenen Helden auf einen Blick einfacher erkennen kann, haben wir beschlossen, ihn visuell hervorzuheben.

  • Gesundheitsbalken des vom Spieler gesteuerten Helden ist nun gelb.
  • Auf der Mini-Karte ist das Icon des Helden mit einem gelben Rahmen versehen.
  • Die Markierung unter dem Helden nimmt nun auch gelbe Töne an.

Stimmzählung bei Abstimmung zum Aufgeben

Um eine Rückkehrmöglichkeit den Spielern zu gewähren, die aus einem beliebigen Grund den Kampf verlassen haben, ändert sich das Prinzip der Stimmzählung bei Abstimmung zum Aufgeben:

  • Spieler, die absichtlich aus dem Kampf geflohen sind und die Rückkehr verweigert haben, zählen automatisch als “dafür”.
  • Spieler, die den Kampf verlassen, aber die Rückkehr nicht verweigert haben, zählen als “dagegen”, wenn nach ihrem Kampfaustritt weniger als 3 Minuten vergangen ist. Ansonsten zählen sie auch als dafür, aufzugeben.

Kampf-Chat

  • In der neuen Version kann man Nachrichten im Kampf-Chat abschalten, außer Systemnachrichten und Meldungen aus dem Smart-Chat. So kann man Ablenkungen durch nicht kampfrelevante Nachrichten vermeiden. Um dies zu tun, muss man im Schloss das Hauptmenü aufrufen, darin auf Einstellungen gehen und das Häckchen bei „Nachrichten von anderen Spielern im Session-Chat“ entfernen.
  • Fehler behoben, bei dem im Chat leere Zeilen erschienen sind, wenn davor eine lange Nachricht verschickt wurde. Außerdem wurde eine Längenbegrenzung für Nachrichten im Kampf eingeführt — sie können nun nicht länger als 512 Zeichen sein.
  • Fehler behoben, bei dem in der aktivierten Chat-Eingabezeile beim Drücken der Tab-Taste ungültige Symbole erschienen sind.
  • Fehler behoben, bei dem für einen gestorbenen Helden beim Verschicken von Schnellnachrichten eine Wortwolke angezeigt wurde, die sprechen symbolisiert.

Negative Attribut-Modifikatoren

  • Früher konnten alle Attribute des Helden einen negativen Wert annehmen, was zu Fehlern in Berechnung von Schaden und Durchbruch führte. Deswegen kann man in der neuen Version die Attribute mithilfe von Modifikatoren nicht unter Null senken. Diese Änderung betrifft nicht die Gesundheits- und Energieregeneration — sie können weiterhin negativ werden.

Andere Veränderungen im Kampf

  • In der neuen Version wirken Kontrolleffekte nicht mehr auf Laternen.
  • Fehler behoben, bei dem ein Spieler noch während des Ladens vom Spiel für Inaktivität ausgeschlossen wird.
  • Fehler behoben, bei dem man die Schritte eines unsichtbaren Helden hören konnte.

Helden

Heilerin / Priesterin

Der Held wurde verstärkt in Hinsicht auf mangelnde Effektivität im Vergleich zu anderen Helden der Klasse Unterstützung.

  • Basisgeschwindigkeit erhöht von 50 auf 52.

Talent "Heilung":

 
  • Reichweite erhöht um 14 %
  • Menge an Gesundheit, die der Heilerin / Priesterin — und mit der Verbesserung “Funken der Genesung” auch Verbündeten neben dem Ziel — regeneriert wird erhöht um 60%.
  • Verbraucht nun 80 Energie, statt ehemals 100.
  • Fehler behoben, bei dem das Talent Heilung mit erlernter Verbesserung “Kunst des Heilers” auf die volle Cooldown-Zeit ging, wenn der zu heilende Soldat oder herbeibeschworene Kreatur starb, bevor die Heilung wirken konnte.
Talent "Segen des Bodens":
 
  • Reichweite des Talents ist nun unbegrenzt — es kann auf einen beliebigen Verbündeten angewendet warden, unabhängig von Distanz.

Talent "Panzer der Barmherzigkeit":

 
  • Attribut-Bonus für Verbündete neben dem Ziel, die von “Heilung” mit “Funken der Genesung” oder “Triumph des Lebens” geheilt wurden wird nun mit 100% Wahrscheinlichkeit angewendet.
Talent "Triumph des Lebens":
 
  • Heilt außer der Heldin 2 Verbündete in der Nähe, während früher nur die Heilerin / Priesterin geheilt wurde. Nach dem Erlernen der Verbesserung “Universaler Triumph” wirkt die Heilung auf weitere 2 zusätzliche Ziele. So kann die Heldin direkt nach dem Erlernen des Talents für das Team nützlich sein.

Beschützerin / Hüterin

Talent "Engelgleiches Licht":
 
  • Der den Feinden zugefügte Schaden verringert um 16%, während die den Verbündeten regenerierte Gesundheit gleich geblieben ist.
  • Verbesserung “Prüfung des Glaubens” nun auf Stufe III, statt ehemals II.
  • Prime-Kosten entsprechend der Stufenänderung erhöht auf 440 Prime.
Talent "Flug des Engels":
 
  • Da die Erschaffungszeit aller Teleportationszauber gestiegen ist, hatte die Heldin einen unbegründeten Vorteil durch die schnelle Fortbewegung mit dem „Flug des Engels“. Deswegen wird das Talent nun 4, statt ehemals 2, Sekunden lang erschaffen.
Talent "Speer der Vergeltung":
 
  • Fehler behoben, bei dem die Prime-Kosten von “Speer der Vergeltung” im Vergleich zu anderen Talenten der gleichen Stufe grundlos niedrig waren. Nun kostet dessen Erlernen 390 Prime.
Talent "Hüter des Lebens":
 
  • Talent nun auf Stufe II verfügbar, statt ehemals III.
  • Prime-Kosten entsprechend der Stufenänderung auf 390 Prime gesenkt.
Talent "Leuchte des Geistes":
 
  • Fehler behoben, bei dem “Leuchte des Geistes”, wenn von eigenem Terrain eingesetzt, den Schaden von nicht nur einfachen Angriffen, sondern auch von Talenten feindlicher Helden senkte.

Rattenfänger / Herr der Ratten

Da die Entfaltung des vollen Potenzials des Helden unnötig erschwert war, haben wir einige seiner Fähigkeiten so verändert, dass das Spiel mit ihm zuverlässiger wird.

  • Basisgeschwindigkeit erhöht von 50 auf 52.
Talent "Ruf der Flöte":
 
  • Cooldown-Zeit verringert von 25 auf 15 Sekunden.
Talent "Betörende Melodie":
 
  • Direkt nach dem Beginn der Erschaffung dieses Talents, kann der Held sich 0,3 Sekunden lang nicht bewegen, um ein versehentliches Abbrechen zu verhindern.
  • Während der Erschaffung des Talents ist der Held immun gegen Kontrolleffekte, sodass die Erschaffung nur durch Talente mit der Unterbrechungs-Eigenschaft abgebrochen werden kann — wie z.B. “Nimm das!” von Krötenreiter / Sumpfkönig oder “Vernichtender Speer” von Jäger / Der mit dem Wolf tanzt.
  • Soldaten und Monster gehen nun sofort und die Kontrolle des Helden, ohne betäubt zu werden, wie früher.

Highlander / Unsterblicher

Dank dem starken Ausdauer-Bonus vom “Blutigen Massaker”, sowie bedeutend ansteigender Geschwindigkeit während der Wirkung vom „Unsterblichen Geist“ war die Überlebensfähigkeit des Helden zo hoch. Deswegen haben wir diese Talente verändert.

Talent "Blutiges Massaker":
 
  • In der neuen Version erhöht die Verbesserung “Verachtung des Schmerzes” Ausdauer für jede fehlenden 10% der Gesundheit. Dieser Effekt staffelt sich bis zu 5 Mal.
Talent "Unsterblicher Geist":
 
  • In Geisterform erhöht sich die Geschwindigkeit des Helden nicht mehr.

Froster

Durch die Möglichkeit, oft Fähigkeiten mit Kontrolleffekten einzusetzen, war Froster zu effektiv für seine Rolle. Deswegen haben wir einige seiner Klassentalente überarbeitet.

Talent "Frostrausch":
 
  • Cooldown-Zeit erhöht von 12 auf 15 Sekunden.
  • Nun wird, ähnlich wie beim “Tollkühnen Ruck” von Da’Ka / Ha’Ka, die Distanz, die mit “Frostrausch” zurückgelegt wird, unter einberechnung von Hindernissen angezeigt. So sollte es nicht mehr vorkommen, dass einem eine volle Bahn bei Benutzung des Talents angezeigt wird und man doch unterwegs angehalten wird, weil man gegen einen Baum gelaufen ist.
Talent "Nadelring":
 
  • Zeit der Bewegungslosigkeit des Ziels von 4 auf 3 Sekunden gesenkt.
Talent "Frostige Faust":
 
  • Cooldown-Zeit erhöht von 70 auf 120 Sekunden
  • Reichweite gesenkt um 12,5%

Königin der Nacht / Schwarzer Panther

  • Nun heilen alle Talente, Tränke und Schriftrollen, die Gesundheit regenerieren, in erster das Tier der Heldin. Wenn dabei die Menge an Heilung höher ist, als die fehlende Gesundheit bei dem Tier, wird die restliche Heilung auf die Heldin selbst übertragen.
  • Das Tier hat nun keine Energie und dessen eigene Fähigkeiten verbrauchen keine Energie mehr.
  • Fehler behoben, be idem Soldaten einen Heden nicht angegriffen haben, der das Tier von Königin der Nacht / Schwarzen Panther angegriffen haben.
  • Früher wirkte das Talent “Grenze der Chancen” auf Schaden, der gegen die Heldin gerichtet war, unabhängig davon, dass er zwischen der Heldin und ihrem Tier aufgeteilt wurde, wodurch die Effektivität des Talents gering war. In der neuen Version, solange das Tier am Leben ist, wirkt “Grenze der Chancen” nur, wenn das Tier über 15% der aktuellen Gesundheit an Schaden nimmt.

Libelle / Feenkönigin

  • Früher konnte man direkt nach der Aktivierung von “Verbundenheit” versehentlich nochmals die gleiche Taste drücken, wodurch die Heldin sofort aus dem Zustand wieder rausging. Nun kann man nach der Aktivierung von “Verbundenheit” sie 1 Sekunde land nicht verlassen.

Beschwörer / Hexenmeister

  • Nun gehen die Talente des Helden nicht auf Cooldown, wenn das Ziel bei deren Aktivierung aus irgendeinem Grund immun gegen Schaden wurde.

Druide / Schamane

  • Nun wird beim Platzieren eines Todesbaums dessen Griffbereich angezeigt.

Klingenmeister / Schlangenbrut

  • Fehler behoben, bei dem die Wirungszeit des “Nadelring” von Froster auf den Helden nicht verringert wurde, trotz des erlernten Talents „Schlangenmensch“ mit der Verbesserung „Kampftrance“.

Doktrix

  • Fehler behoben, bei dem das Talent “Macht der Alchemie” sofort wieder verwendet werden konnte, wenn es gegen einen hochgeworfenen Gegner eingesetzt wurde.

Talente

  • Nun wird für Talente, deren Schaden abhängig von verschiedenen Umständen variiert, in der Kurzbeschreibung, die beim Platzieren des Mauszeigers über das Talent-Icon erscheint, der Gesamtschaden angezeigt, der zugefügt wird, wenn das Talent in dem Moment verwendet wird. Diese Änderung sieht man z.B. beim “Donnerschlag” mit der Verbesserung “Elektrische Entladung” von Blitzfaust / Donnerkeil oder beim “Schlag der Archonten” von Dämonenbeschwörer. Die lange Beschreibung blieb ohne Veränderung.
  • Talent “Grenze der Chancen” wirkt nun nur, wenn der Schaden von Helden oder ihren herbeibeschworenen Kreaturen zugefügt wurde. Schaden, der von Monstern und feindlichen Soldaten zugefügt wird, zählt nicht.
  • Fehler behoben, bei dem das Talent “Unbändiger Zorn”, das feindliche Helden an Teleportation hinder, in den Spielmodi Drachenwald und Außenposten nicht funktionierte.
  • Fehler behoben, bei dem der tatsächliche Wirkungsbereich des Talents “Ausströmender Zorn” höher war, als angezeigt.

Schloss

Nun wird beim Versenden von Nachrichten von der Administration beim Spieler eine spezielle Benachrichtigung erscheinen, in der Form eines Icons mit Briefumschlag. Ein Klick auf dieses Icon öffnet den entsprechenden Chat-Reiter.

  • Fehler behoben, bei dem das Vorbereitungsfenster geschlossen wurde, wenn andere Pop-up Fenster erschienen sind, wie z.B. Level-Aufstieg eines Helden.
  • Eine Reihe visueller Fehler mit Gebäuden behoben.
  • Andere kleinere Änderungen und Verbesserungen

Clan-Kriege

  • Clan-Boni auf Produktion in Hinsicht auf neue Produktionmechanik überarbeitet.
  • Beim Verlassen des Clans wird dem Spieler nun eine Warnung angezeigt, dass er die Taktikpunkte sowie Talente aus der Clan-Balnk verliert.
  • Fehler behoben, bei dem im Fenster “Clan-Suche” Filter für Clan- oder Suzerän-Rating nicht funktionierten.
  • Belagerungs-Benachrichtigungen verbessert.

Clan-Karte

  • Fehler behoben, bei dem für Spieler in einem Vasallenclan das Rating ihres Suzeräns auf der Weltkarte nur mit Neustart des Clients erneuert wurde.
  • Fehler behoben, bei dem auf der Karte des Suzeräns die Option “Gehe zu” im Dropdown-Menü des eigenen Clans fehlte.

Helden-Skins

  • Fehler behoben, bei dem für den doktischen Skin “Blitzfaust” im Kampf bei der Benutzung des Talents “Donnerschlag” das adornische Waffenmodell verwendet wurde, wenn der Skin im adornischen Schloss gekauft wurde.
  • Fehler behoben, bei dem Heilerin / Priesterin im Skin Kräuterfrau kein Voiceover für das Talent „Segen des Bodens“ verwendete.

Bekannte Probleme

Während des Kampfes benutzen Helden ihre Zwischenrufe nicht. Damit das Voiceover der Helden korrekt funktioniert, muss man die Funktion der Überprüfung und Wiederherrstellung von Spieldateien in den Einstellungen des Launchers verwenden. Dazu muss den Launcher starten, warten bis alle Updates runtergeladen und angewendet sind und das Menü Einstellungen öffnen, indem man auf das Zahnrad-Icon oben rechts im Launcher klickt. Dann im Bereich „Überprüfung und Wiederherstellung der Spieldateien“ auf den Knopf „Jetzt überprüfen“ klicken. Nach der Überprüfung wird der Launcher die benötigten Dateien runterladen.

Solltest du Probleme mit dem Updaten des Clients haben, kannst du den vollen Client per bit-torrent herunterladen.