Neuigkeiten

Schatten an der Wand

16 Februar 2016

Er erwachte von seinem eigenen lautlosen Schrei. Sein Herz raste in seiner Brust, sein Hals tat ihm weh und er konnte das Gefühl nicht loswerden, dass er eine tiefe Wunde am Hals hatte. Sein Gehirn hatte noch nicht begriffen, dass sein Körper unverletzt war und all die schrecklichen Dinge nur ein Alptraum geblieben waren. Derselbe Alptraum wie immer, wieder und wieder, jede Nacht..

Er wischte sich den kalten Schweiß von der Stirn und versuchte sich zu beruhigen, wobei er sich immer wieder sagte, dass alles vorbei sei. Sie hätte nicht überleben können. Er hätte sie nicht retten können.

- Tss, - Kalte Finger berührten zart seine Hand. Reflexartig ergriff er den Dolch unter seinem Kopfkissen und war zu allem bereit.

- Ruhig, ruhig. Das ist einfach nur ein Alptraum, nicht wahr? Scharfes Lachen drang aus allen Ecken seiner Gemächer.

Er schloss die Augen und schüttelte den Kopf. Diese Stimme verfolgte ihn auch in seinen Alpträumen, diese Stimme hatte ihn gerufen, beschuldigte ihn und verlangte nach die Vergeltung - jede Nacht.

- Du schläfst und siehst nur mich...

Er runzelte die Stirn und seine Hände zitterten vor Angst. Ein Gemisch aus dunklen,dichten Schatten verhinderte die Silhouette deutlich zu erkennen - nur 2 langen Zöpfen, eine filigrane Maske und zwei Klingen waren auszumachen.

- Ich wollte das nicht… - flüsterte er sehr leise, und ließ den Dolch aus seiner Hand gleiten, - ich wollte dich nicht töten…

Sein Gedächtnis brachte ihn zurück zu eben diesem einen Tag … Das Wetter war furchtbar gewesen, es regnete ohne Ende, sodass alle Wege verschlammt waren. Genau das hatte eine einfache Wanderung am Rande des Waldes zu einem so gefährlichen Abenteuer gemacht. Schließlich bezahlte man den Söldner dafür, ihr Leben zu riskieren. Daher ging der Mann ganz vorsichtig durch den Laub und schaute aufmerksam was unter seiner Füßen passierte - ein falscher Schritt und man fällt.

Sie jedoch wollte ihr Glück testen, doch machte so gleich ihren ersten und letzten Fehltritt und fiel in den Primesee. Der verschlammte Boden unter ihre Füßen weitete sich...Er konnte ihr nicht helfen - nur ihre qualvolle Todeskampf stoppen...

- Tsss, leise, leise. Das ist doch nur ein Alptraum, nicht wahr?
Er verspürte ein weiches Flüstern ganz nah an seinem Ohr. Eine Stahlklinge berührte seinen Hals...

***

- Ich kann nicht sagen, dass ich töten mag, - flüsterte die Frau, sich zu dem Gesicht ihres Mörders neigend - Aber ich kann nicht mehr anders…

Name: The Mysterious
Grundheld: Gesichtslose/Phantom
Skin-Merkmale: neue Stimme, anderes Geschlecht
Preis: 99 Gold