Neuigkeiten

Ta`Yacha — die Waffe des Schicksals!

24 Mai 2016

Seit der Antike war das doktische Observatorium eine Bastion der Wissenschaft. Wissenschaftler aus ganz Praia kamen dort hin, Experimentatoren und die Menschen, welche einfach den Wundern der Wissenschaft nicht abgeneigt waren. Aber nach dem ersten Kataklysmus, der Vulkan Sacral, der sich nicht so weit von dem Observatorium befand, wurde nach Jahrhunderten der Ruhe geweckt. Ströme von Lava, gemischt mit Prime, überfüllten alle Straßen und Gassen um das Gebäude herum. Wegen den Primebeimischungen, konnte die Lava nicht abkühlen und alles in allem wurde der Weg zum Observatorium vergessen.

Jedoch haben die zweite Katastrophe und der Nebel, welchen sie mit sich gebracht hat, nach so vielen Jahren ein zweites Leben diesem Gebäude und vielen wissenschaftlichen Forschungen gegeben, welche nicht abgeschlossen wurden oder einfach in Vergessenheit gerieten.

Wissenschaftler, Forscher und neugierige Reisende - viele von ihnen kamen zum Observatorium durch den Nebel. Alle von ihnen sagten, dass wenn man auf den sprudelnden Lavasee lange schaut, kann man, wenn man Glück hat einen tapferen Krieger sehen, welcher die Lavadströmung zurückhält.

Laut der Sage, hat der Ausbruch die Mädchen überrumpelt, während sie die Kräuter,Blumen und Steine ​​sammelten. Aber ein tapferer Krieger hat den Lavastrom zurückgehalten, um ihen die nötige Zeit zu geben, um sich zu retten... Doch er blieb für immer in den Flammen stehen.

***

Ein junges Mädchen mit den Augen der Farbe des Feuers betrat den Nebel zum ersten Mal, um das Observatorium zu erreichen und dem Krieger, für die Rettung ihrer Großmutter zu danken und ihr die Möglichkeit gab, geboren zu werden und zu leben. Lange hat sie auf den Lavastrom gestarrt. Ihre Lippen bewegten sich leise - niemand wusste, was sie mit dem Geist des Kriegers sprach.

Und in dieser Nacht brach der Sturm aus. Ströme von Wasser waren überall, der Himmel wurde von Blitzen aufgespalten, der Donner kam von einem Rand des Himmels zum anderen... Es schien, dass zwei Elemente miteinander am Fuße des Observatoriums kämpften.

Am nächsten Morgen ist etwas Unglaubliches geschehen. Aus dem Lavastrom des Pfades kam durch den Nebel ein Krieger. Ein Krieger aus Onyx und Feuer.

Die Worte des Mädchens gaben ihm genug Kraft und er gewann schließlich einen sehr langen Kampf gegen das Feuer, obwohl er auch einen größeren Teil der Wärme absorbierte, die seit Jahrzehnten alles um ihn herum niederzubrennen drohte. Schließlich wurde er zu einem echten Held und nicht nur im Inneren.

***
Schließlich wurde er zu einem echten Held und nicht nur im Inneren.

Grundheld: Tu'Rehu
Skin-Merkmale: Anderes Geschlecht, Neue Stimme, Animiertes Porträt
Price: 99 gold